Kontakt
Uli Keppler Maler und Stuckateur
Gönninger Straße 13
72793 Pfullingen
Homepage:www.maler-keppler.de
Telefon:07121 71121
Fax:07121 77242

Rigips-Trockenbau: Wand

Trennwand, Vorsatzschale, Trockenputz, geschwungene Wand oder Spezialwand.

Firmenlogo
Wand in Trockenbauweise

Raumtrennwand in Trockenbauweise

Eigenschaften

  • schnelle, saubere Montage
  • vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten
  • geeignet für Schall- und Brandschutz-Konstruktionen
  • feuchtraumgeeignet
  • kostengünstig

Moderne Wände in zeitgemäßer Trockenbauweise sind schneller erstellt, kostengünstiger zu fertigen und schützen besser vor Feuchtigkeit, Schall und Brand als traditionelle Massivwände. Auch in punkto Gestaltungsmöglichkeiten erfüllen sie hervorragend die Anforderungen moderner Architektur.

Dass unseren vier Wänden und auch denen unserer Mitmenschen schon immer ganz besondere Bedeutung zukommt, ist unbestritten. Wände begrenzen unsere Wohn- und Arbeitsräume, schaffen und bewahren Eigentum und Individualität, schützen vor Blicken, vor Kälte, Schall und Hitze, und bieten darüber hinaus wirksamen Brandschutz. Deshalb fertigen wir unsere Wände aus dem jeweils bestgeeigneten Material - bei Innenwänden von öffentlichen und gewerblich genutzten Gebäuden sowie bei größeren Wohnhäusern hat sich dabei die Gipsplatte in Verbindung mit der Trockenbautechnik dieses Prädikat erobert.

Trends in den Bauweisen der letzten Jahre führten z.B. zur Entwicklung von feuerhemmenden glasfaserarmierten und miteinander verschraubbaren Spezialgipsplatten (Ridurit (Glasroc F)), trocken formbaren Platten zur Raumgestaltung (Riflex (Glasroc F)) oder zu mittragenden Gipsfaserplatten (Rigidur) für den wirtschaftlichen Holzrahmen- und Fertighausbau. Innovationen für nichttragende Wände und tragende Bauteile hier in wenigen Beispielen.

Aber egal in welchem Einsatzort, ob Trennwand mit Holz- oder Metallständerwerk, Vorsatzschale oder Trockenputz, geschwungen gestaltete Konstruktionen und spezielle Feuchtraumkonstruktionen mit Tragständern für Sanitärgeräte oder aber Spezialwände mit Schall-, Brand- oder Strahlenschutz - immer prägt der Baustoff Gips in Verbindung mit unzähligen von Rigips erarbeiteten und geprüften Konstruktionsstandards bis heute die Entwicklung aller größeren Trockenbau-Gewerke.

Quelle: Saint-Gobain Rigips GmbH, Düsseldorf

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG