Kontakt
Uli Keppler Maler und Stuckateur
Gönninger Straße 13
72793 Pfullingen
Homepage:www.maler-keppler.de
Telefon:07121 71121
Fax:07121 77242

Steildach-Assistent erleichtert die BIM-Planung
In wenigen Minuten zur voll digitalisierten Bauteillösung

ISOVER Firmenlogo
Steildach Querschnitt

Der neue „ISOVER Steildach-Assistenten“ in Allplan ist ein leistungsstarkes Tool, das Architekten und Planern einen Schnellzugriff auf bauphysikalisch geprüfte, feuchtesichere BIM-Lösungen (BIM = Building Information Modeling) für Steildach, Gaube und die oberste Geschossdecke bietet. Diese kompletten 3D-Bauteillösungen umfassen unter anderem die Dacheindeckung, die Dämmung sowie Abdichtung und reichen bis hin zum innenseitigen Dachausbau. Darüber hinaus werden individuelle Energieeinspar- und Komfortanforderungen berücksichtigt.
Ein weiterer Vorteil: In den einzelnen Assistenten und geprüften Konstruktionen werden die Kompetenzen der Saint-Gobain Konzernschwestern Weber, Rigips, und ISOVER gebündelt. Neben BIM-Lösungen für Allplan stellt ISOVER eine ganze Reihe an BIM-Files für Graphisoft ArchiCAD sowie Autodesk Revit zur Verfügung. Zudem sind alle 3D‐Objekte kompatibel mit Trimble SketchUp und 3D Studio/3DS.

Steildach-Dämmsystem Integra
Steildach Favoriten

Der „ISOVER Steildach-Assistent“ in Allplan bietet Architekten und Planern einen Schnellzugriff auf bauphysikalisch geprüfte, feuchtesichere BIM-Lösungen für Steildach, Gaube und oberster Geschossdecke.

Der ISOVER Steildach-Assistent in Allplan lässt viel Raum für Individualität. Architekten und Planer können in der BIM-Anwendung mit wenigen Klicks nicht nur aus einer ganzen Reihe an alternativen Konstruktionen für das Steildach und die oberste Geschossdecke, sondern auch aus einer Vielfalt an Dämmmaterialien wählen. Die bauphysikalisch geprüften Lösungen werden auch für Dachumbau und Neubau sowie für jeden Energiestandard bzw. avisierten U-Wert bereitgestellt. Insgesamt stehen über 1.700 Konstruktionsvarianten für das Steildach und die oberste Geschossdecke zur Verfügung. Für das komfortable Auffinden der bedarfsgerechten Lösung wird neben dem Angebot von Konstruktionsfavoriten auch eine digitale Suche angeboten. Zudem ist eine Auswahl an innenseitigen Rigips-Ausbauvarianten, beispielsweise für erhöhten Schall- (56 dB) und Brandschutz (F30), direkt im Steildach-Assistenten möglich. Die Steildach-Konstruktionen lassen sich darüber hinaus auf das Gaubendach anwenden; an den Gaubenwänden können Holzrahmen- bzw. Massivbaulösungen von Weber und Rigips ergänzt werden.

Eine Besonderheit der BIM-Lösung

Die einzelnen Komplettlösungen lassen sich bereits in einer sehr frühen Planungsphase mit wenig Aufwand im graphischen Modell anwenden. Damit stehen von Anfang an alle für die Planung erforderlichen Konstruktions- und Produktdaten digital zur Verfügung und können in der Folge hinsichtlich Materialqualitäten, Mengen und Kosten nicht nur ausgewertet, sondern auch für die Erstellung von Simulationen und Leistungs-verzeichnissen verwendet werden. Binnen 2017 wird ISOVER zusammen mit den Konzernschwestern das Angebot an BIM-Lösungen auf Basis der umfassenden Bauproduktekompetenz von Saint-Gobain konsequent weiter ausbauen.

Unter dem Leitsatz „Saint-Gobain goes BIM“, hat sich die Saint-Gobain Gruppe zum Ziel gesetzt, digitales Planen komfortabler, planungssicherer und effizienter zu machen. Dafür bietet die Gruppe markenübergreifend bereits heute leistungsstarke BIM-Lösungen für die Planerpraxis an und entwickelt dies kontinuierlich weiter. Architekten und Planer erhalten mit den digitalen Tools umfassenden Zugriff auf die gebündelte Baukompetenz der Saint-Gobain Gruppe, zu der unter anderem die Marken Rigips, Ecophon, Building Glass Europe, Weber und ISOVER zählen. Mit dem Allplan-Release 2017-1 beispielsweise stehen über die Assistenten in Allplan Architecture neue, leistungs­starke Komplettlösungen für das Steildach, die oberste Geschossdecke, für die Fassade sowie für den kompletten Innenausbau zur Verfügung. Um die Planungs­flexibilität noch weiter zu erhöhen, investiert Saint-Gobain jedoch nicht nur in die Tiefe und Breite von BIM-Konstruktionen, sondern ebenso in die Bandbreite an Architektur‐Programmen, in denen diese digitalen Konstruktionen genutzt werden können. Neben Lösungen in Allplan stehen so auch eine ganze Reihe an BIM-Files für Graphisoft ArchiCAD sowie Autodesk Revit zur Verfügung. Zudem sind alle 3D‐Objekte kompatibel mit Trimble SketchUp und 3D Studio/3DS.

Motivation von ISOVER für die Entwicklung und Einführung des neuen Dämmstoffs ist, den eigenen unternehmerischen Leitsatz „Für jede Anwendung die richtige Lösung“ zu bekräftigen und diesen durch Produkte mit innovativem Mehrwert zu unterstreichen. Mit Typha möchte ISOVER auch die Kundenbedürfnisse von morgen sicher erfüllen. Klar im Fokus steht hier nicht zuletzt der ökologische Gedanke, welchem eine immer wesentlichere gesellschaftliche Rolle zukommt. Gleichzeitig wird Verarbeitern und Planern eine weitere Möglichkeit für bedarfsorientierte Materialauswahl geschaffen.
ISOVER. So wird gedämmt.

Quelle: SAINT-GOBAIN ISOVER G+H AG

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG